Mittwoch, 27. Februar 2013

Abdul Gerdschi


Na da schau Dir das einmal an:
Da kommt gestern der Josef Famler von der VAOS und bringt doch glatt einen neuen libyschen Geschäftspartner mit. So dachten wir zumindestens, als wir das erste mal hinsahen.  Es kam meinen Gästen und mir dann aber doch ein wenig eigenartig vor, dass er nahezu ohne Akzent deutsch sprach. Der Akzent stellte sich dann nicht als "arabisch" heraus, sondern war reinstes oberösterreicherisch.
Ist halt einfach jetzt gerade mega-in sich so einen Bart wachsen zu lassen. Dann noch ein wenig  von den Taten die man in der Revolution vollbracht hat, erzaehlen, und man ist dabei.
Und der "Gesuchte" ist ?
Also meine lieben Leser. Mal sehen wer ein echter Libyen Exprte ist ! Alle Antworten sind willkommen.

Kommentare:

  1. Früher hieß er Gerhard Lehermayr, heute vielleicht habibi.

    AntwortenLöschen
  2. Gerhard war ohne Bart ein super Typ, er wird es auch mit Bart bleiben!

    AntwortenLöschen