Mittwoch, 7. August 2013

Richard Krebs ist zurück

Das ist Richard Krebs.
Nein, er ist nicht mein Nachfolger.
Das kommt noch.
Geduld.
Richard Krebs war bis 2010 für die österreichische Firma VAOS in Libyen, bevor er auszog um in Dubai ein richtiges Leben zu haben. Nicht mehr am Förderband am Flughafen darauf warten, dass das Gepäck vielleicht ganz woander rauskommt.
Oder nicht mehr auf der Stadtautobahn von Autos mit 180km/h überholt zu werden.
Nein, Richie wollte das Schlraffenland in dem Milch und Honig fliessen einmal so richtig auskosten.
Aber bereits nach zwei Jahren stellte er fest, dass die OMV zwar ein toller Arbeitgeber ist (nein, nein, die goldene Uhr hatte er bereits vor Dubai), aber sein Herz in Libyen geblieben ist.
Also wechselte er wieder zu seinem alten Arbeitgeber zurück um im Wüstenstaat wieder nach dem rechten zu sehen und die Ölförderung mit der VAOS auf Fordermann zu bringen.
Well Done !
Eine Institution ist zurück.  

Kommentare:

  1. Ahoi Herr Bachmann,
    ich bin froh das Sie noch leben. Nach einem Monat ohne Berichte hatte ich schon Angst das Sie das Land verlassen haben.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Wüstenfuchs!
    Noch nicht. Aber der Urlaub musste auch einmal sein.
    Und verlassen habe ich Libyen im Juli in Richtung Italien ;-)

    AntwortenLöschen