Freitag, 4. November 2011

An der Tankstelle - Ziltan




Tanken kann man noch immer (oder besser gesagt: wieder) sehr günstig in Libyen: 0,15 Dinar, umgerechnet 8 Euro cent kostet der Liter. Den Tank meines autos fülle ich um 4 Euro. Eigentlich ertsaunlich, in wie kurzer Zeit es der Übergangsrat geschafft hat, die Benzin- und Dieselversorgung im Land wieder herzustellen. Obige Tankstelle befindet sich in Ziltan, ca. 50km von der tunesischen Grenze entfernt. Nicht gerade eine Metropole, aber keine Autoschlangen wie in den letzten Wochen des Gadaffi Regimes zu sehen.
Der Standard ist zwar leicht verbesserungswürdig, aber was solls: Der Treibstoff fliesst, und ist darüberhinaus für die Bevölkerung leistbar. Derzeit kommt der Treibstoff nur zu einem kleinen Teil aus eigenen Raffinierien, denn Ras Lanuf ist nach wie vor nicht in Betrieb, und Zawia deckt den Inlandskonsum nur zu einem kleinen Teil ab. 

Kommentare:

  1. You can still (or rather, again) fill up your tank for very low price in Libya: 0.15 dinars, the equivalent of €-cent 8 per liter. I fill the tank of my car for around 4 € (5.4 US$). Surprising in how short time the Transitional Council has recovered gasoline and diesel supply in the country .

    Pictures above shows a gas station in Ziltan, about 50km from the Tunisian border. Not a big place (metropole ☺), but no cars lining up as they did in the final weeks of the Gaddafi regime.

    Standard is slightly improved, but what the heck: The fuel flows, and is also affordable for the population.

    Currently only a small part of the fuel comes from its own refineries, because Ras Lanuf is still not in operation, and Zawia covers only a small part of domestic consumption.

    AntwortenLöschen
  2. Mein Reden! Gaddafis 42 Jahre Unterdrückung, Chaos und Schlachterei sind endlich vorbei! Vor allem die Jungend muss darunter am meisten gelitten haben und hat es dem Diktator gezeigt, dass sie keine weiteren 42 Jahre unter ihm leiden will! Wie gerne würde ich den Freiheitskämpfern in Tripolis helfen, ihr Land nach dem westlichen Vorbild der Demokratie aufzubauen und es zu einem wachsenden wirtschaftlichen Krafthaus Afrikas machen, damit auch die Nachbarländer und die Afrikanische Union von der neuen Demokratie und Wirtschaftskraft profitieren kann!

    Nur macht es mir Sorgen, dass Ras Lanuf noch nicht funktioniert, wissen Sie Genaueres darüber?

    AntwortenLöschen
  3. Durch Ras Lanuf ist ja die Frontlinie verlaufen und hat auch oefters dort gewechselt. Das wird wohl noch einige Zeit dauern, bis die Raffinerie dort in Vollbetrieb geht. Derzeit produziert lediglich Zawia in bescheidenen Mengen Treibstoff.

    AntwortenLöschen
  4. "Wie gerne würde ich den Freiheitskämpfern in Tripolis helfen, ihr Land nach dem westlichen Vorbild der Demokratie aufzubauen und es zu einem wachsenden wirtschaftlichen Krafthaus Afrikas machen, damit auch die Nachbarländer und die Afrikanische Union von der neuen Demokratie und Wirtschaftskraft profitieren kann!" (jich)
    ...und ich dachte wir befinden uns in der Krise und der Euro geht den Bach runter! Runterfliegen kann man ja und dann mal schauen ob sie unsere "Hilfe" noch wollen. Immerhin haben wir ja mit der NATO geholfen das Land in Schutt und Asche zu bomben. Gezeigt hat es ihm übrigens auch nicht die Jugend, sondern die NATO!

    AntwortenLöschen